Perfekt den Alltag sehen – mit der Gleitsichtbrille

Gleitsichtbrillen sind Ihre perfekte Sehlösung: wenn Sie Kurz-, Weit- und Alterssichtigkeit kompensieren müssen. Die Gläser sind so hergestellt, dass sie in verschiedenen Bereichen unterschiedliche Dioptrienwerte aufweisen und dadurch alle Sehprobleme auf einmal abdecken.

Die individuelle Beratung ist beim Kauf einer Gleitsichtbrille unerlässlich, denn diese Gläserart muss perfekt auf Sie angepasst werden, um absoluten Sehkomfort und Sehschärfe zu gewährleisten. Vereinbaren Sie am besten gleich einen persönlichen Beratungstermin in Ihrer Fischer-Filiale!

Wir empfehlen Ihnen eine Gleitsichtbrille, wenn Sie:

  • zusätzlich zu Ihrer Kurz- oder Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung unter altersbedingten Sehproblemen leiden
  • zwar normalsichtig sind, aber eine Lesebrille brauchen: Hier wird die Fernzone bei (fast) null Dioptrien gesetzt; Sie können die Gleitsichtbrille dann einfach immer im Alltag tragen, und benötigen keine Brille für ausgewählte Aktivitäten
  • mehr Sehkomfort wünschen

„Ich weiß nicht, ob ich mich an eine Gleitsichtbrille gewöhnen kann“

Ja, Gleitsichtbrillen erfordern eine gewisse Eingewöhnungszeit. Diese kann ein paar Stunden bis zu ein paar Tagen betragen. Je früher Sie allerdings zu einer Gleitsichtbrille greifen, desto kürzer ist diese Zeitspanne. Und danach werden Sie wie ganz natürlich Ihren Blick auf das konzentrieren können, was wichtig ist. Während dieser Zeit stehen wir Ihnen natürlich auch für alle Fragen zur Verfügung und sorgen dafür, dass Ihnen die Eingewöhnung so einfach wie möglich fällt.

Für digitale Seher: die Arbeitsplatzbrille

Ein Sonderfall unter den Gleitsichtbrillen ist die Arbeitsplatzbrille. Diese verfügt zwar auch über verschiedene Sehzonen, allerdings fällt hier die Fernzone weg. Stattdessen gibt es eine Lesezone, eine Bildschirmzone sowie eine Zone, mit der Sie ca. drei bis vier Meter problemlos in einen Raum hinein sehen können. Somit eignet sich die Arbeitsplatzbrille für diejenigen, die viel am Computer arbeiten und keine Fernbrille brauchen, da die Ausrichtung auf das nahe Sehen (Lesen/Bildschirm) differenzierter ist.

Warum sind Gleitsichtbrillen so teuer?

Auch wenn Sie zu einem günstigeren Gestellmodell greifen, kann es sein, dass der Preis für Ihre Gleitsichtbrille ziemlich hoch ausfällt. Dies hat mehrere Gründe:

  • Gleitsichtgläser sind aufgrund ihrer verschiedenen Sehzonen grundsätzlich viel aufwändiger in der Herstellung als Einstärkengläser
  • zudem spielt der Grad der Individualität eine große Rolle

Es sind Gleitsichtgläser erhältlich, die bereits vorproduziert und deshalb deutlich günstiger sind. Diese sind in der Regel jedoch nicht so komfortabel (das Stolper-Gefühl) wie speziell auf Ihre Augen angepasste Gleitsichtgläser. Individuell an Ihre Augen angepasste Gläser sind zwar kostenintensiver – aber aufgrund der optimal angepassten Sehfelder vor allen anderen Varianten zu empfehlen. Ihr Sehexperte berät Sie hierzu ausführlich und fachkompetent.

Video: Intuitiv sehen

  • die Augen reagieren auf unsere Körperhaltung
  • intuitives Sehen dank angepasster Gleitsichtgläser
  • für Links- und Rechtshänder
  • einzigartige Intuitiv-Technologie
  • individuelle Fertigung